Die besten Witze im Netz

Die Tiere des Waldes machen jeden Abend eine Party. Am nächsten Tag sind alle sturzbetrunken. Am Ende des Monats auf der Konferrenz macht der Fuchs schließlich einen Vorschlag: „Ich bin dafür dass wir endlich mit der Sauferei aufhören. Ich werde jeden Tag durch den Wald gehen und schauen ob ihr euch daran haltet.“ Einstimmig wird dieser Vorschlag angenommen und am nächsten Tag geht der Fuchs zum ersten Mal durch den Wald und kontrolliert. Als er am Bau des Hasen angekommen ist, sieht er, dass der Hase stockbesoffen vor seinem Bau liegt. Darauf der Fuchs entrüstet: „Also Hase, ich gebe dir noch eine Chance: Wenn ich morgen wiederkomme, bist du nüchtern. Wenn nicht, muss ich dich fressen!“ Am nächsten Tag liegt der Hase wieder sturzbesoffen vor seinem Bau. Meint der Fuchs böse: „Ich will noch einmal Gnade walten lassen, aber morgen wenn du nicht nüchtern bist, muss ich dich fressen!“ Wieder einen Tag später kommt der Fuchs am Hasenbau vorbei und sieht dass der Hase nicht zuhause ist. Er geht weiter und kommt am Waldsee vorbei. Dort sieht er ein Röhrchen aus dem Wasser ragen. Er zieht es heraus und sieht am Ende den stockbesoffenen Hasen hängen. Der Fuchs schreit erbost: „Wir Tiere des Waldes hatten doch beschlossen, keinen Alkohol mehr zu trinken!“ Meint der Hase lallend: „Was ihr Tiere des Waldes beschlossen habt, ist uns Fischen vollkommen egal!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Stimmen, Ø: 4,18)
Loading...