Die besten Witze im Netz

Fritzchenwitze

Was Mozart oder Elvis für dir Musikwelt waren, ist zweifellos Fritzchen für die Welt der Witze. Dabei ist es manchmal ziemlich clever, manchmal aber auch ziemlich dämlich.

Fritzchen wird vom Lehrer gefragt, was er einmal werden will. Er antwortet: „Wenn ich das Abitur schaffe, dann will ich Chirurg werden. Falls ich das Abi aber nicht schaffe, dann werde ich Metzger, auf jeden Fall etwas mit Bauch aufschneiden!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Stimmen, Ø: 4,63)
 Lade... Lade...

Die neue Lehrerin, jung, super schön und mit einer Wahnsinnsfigur ist der Schwarm aller Jungs in der Klasse. Heute schreibt sie an die Tafel als Fritzchen plötzlich ruft: „Frau Lehrerin ist unter dem rechten Arm rasiert!“ „Fritzchen,“ sagt sie, „Das war sehr unartig! Geh nach Hause, heute will ich Dich nicht mehr sehen!“ Ok, Fritzchen geht Heim und ist über diesen freien Tag gar nicht böse. Am nächsten Tag zeichnet die schöne Lehrerin etwas mit der linken Hand, und Fritzchen ruft: „Unter dem linken Arm ist sie auch rasiert!“ „Jetzt reicht es mir aber,“ sagt die Lehrerin. „geh nach Hause! Diese Woche brauchst Du gar nicht mehr aufzutauchen. Und Deine Eltern rufe ich auch an!“ Fritzchen erlebt drei wundervolle schulfreie Tage. Am Montag erscheint er wieder im Unterricht. Bis in die vierte Stunde geht auch alles gut. Da bricht der Lehrerin die Kreide ab und sie bückt sich um sie wieder aufzuheben. „Das war’s dann Jungs,“ ruft Fritzchen und nimmt seinen Schulsack, „ich seh‘ euch nächstes Schuljahr wieder!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Stimmen, Ø: 3,91)
 Lade... Lade...