Die besten Witze im Netz

Fritzchenwitze

Was Mozart oder Elvis für dir Musikwelt waren, ist zweifellos Fritzchen für die Welt der Witze. Dabei ist es manchmal ziemlich clever, manchmal aber auch ziemlich dämlich.

Der Lehrer fragt das Fritzchen: „Wo wurde der Friedensvertrag von 1918 unterschrieben?“ Nach längerem Nachdenken kommt die Antwort: „Unten rechts, Herr Lehrer!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (76 Stimmen, Ø: 3,64)
Loading...

Der Lehrer hat einen Merksatz an die Tafel geschrieben, den die Schüler in ihr Heft übernehmen sollen. Alle nehmen ihren Füller in die Hand und öffnen ihr Heft, nur Fritzchen nicht. Als ihn der Lehrer fragt, warum er nichts tut, antwortet Fritzchen: „Mama hat gesagt, dass ich in der Schule nicht abschreiben soll!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (82 Stimmen, Ø: 4,13)
Loading...

„Fritzchen, wo gehst du denn mit dem Bullen hin?“ will der Pastor wissen. „Na, zum Nachbarn, die Kuh decken!“ – „Aber Fritzchen! Kann das denn nicht dein Vater machen?“ Darauf Fritzchen: „Nee, Herr Pastor, der kommt doch gar nicht so weit hoch!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Stimmen, Ø: 3,15)
Loading...

Der Lehrer fragt: „Zwei Männer sprangen aus einem Flugzeug, einer mit einem Fallschirm und einer mit einem Regenschirm. Wer war zuerst auf der Erde?“ Da meldet sich Fritzchen: „Also laut Bibel waren es Adam und Eva!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (75 Stimmen, Ø: 4,25)
Loading...

Fritzle steht mit seinem Freund Karle an der Brücke und zeigt ihm sein neues Fahrrad. Nach langem bitten erlaubt Fritzle dem Karle mal Probe zu fahren und Karle fährt davon. Nach zwei Stunden läuft der Herr Pfarrer über die Brücke, findet ein heulendes Fritzle vor und fragt „Ja Fritzle, warum heulsch denn?“ Fritzle: „I han oin fahra lassa und der isch nemme zrück komma.“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Stimmen, Ø: 3,50)
Loading...