Die besten Witze im Netz

DDR-Witze

Die DDR ist Vergangenheit und daher mit reichlich Nostalgie behaftet. In unseren Witzen lebt das alte Spielchen zwischen „Ossi“ und „Wessi“ noch einmal auf.

Familie Huber hat einen Papagei, der immer „Die blöden Saukommunisten! Die proletarischen Schweine! Nieder mit der SED!“ krächzt. Eines Tages kommt eine SED-Lokalgröße die Wohnung der Familie besuchen. Die Hausfrau putzt die Wohnung blitzblank, aber was tut man mit dem Papagei? Der landet im Tiefkühlfach. Der SED-Mann kommt, begutachtet die Wohnung, lobt die Familie und geht. Drei Stunden danach denkt die Hausfrau an den Papagei und nimmt ihn aus dem Tiefkühlfach. Da krächzt er nur noch „Liebe Kommunisten! Nieder mit dem Kapitalismus!“ Die Hausfrau fragt ihn, weshalb er sich so geändert hat. „Vier Stunden Sibirien sind genug!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (110 Stimmen, Ø: 4,34)
Loading...

Ein Betrunkener spricht in einer Kneipe einen Unbekannten an: „Kennst Du den Unterschied zwischen meinem Bier und Honecker?“ Der Unbekannte verneint. „Mein Bier ist flüssig und Honecker ist überflüssig.“ Sagt der Fremde: „Ich habe auch mal eine Frage. Kennen Sie den Unterschied zwischen Ihrem Bier und Ihnen selbst?“ „Nein.“ „Ihr Bier bleibt hier, und Sie kommen mit…“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Stimmen, Ø: 4,31)
Loading...

Kommt ein Sachse in ein Waffengeschäft und fragt den Verkäufer hinter dem Tresen: „Sachense möl, hamm s’e Gewähre?“ Der Mann antwortet: „Nein!“. Fragt der Sachse zum zweiten mal: „Nu und Revolver, tun se doch hamm?“ Daraufhin der Mann hinter dem Tresen: „Nein!“ Der Sachse versucht’s noch ein drittes Mal: „Nü ober, Munition tun s’e doch verkoofn?“ Und erneut antwortet der Verkäufer: „Nein!“ Daraufhin verlässt der Sachse verwundert das Waffengeschäft und überlegt sich draußen, ob der Verkäufer vielleicht Vorurteile gegenüber Sachsen haben könnte. Er beschließt, ihn darauf anzusprechen. Wieder im Geschäft fragt er den Mann hinter dem Tresen: „Sachen s’e möl, hamm s’e v’leischt wos gechen Sachsen?“ Darauf antwortet der Verkäufer: „Aber natürlich! Wir führen Gewehre, Revolver und jede Menge Munition!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Stimmen, Ø: 3,56)
Loading...