Richter: „Ihr Name?“ Zeugin: „Mona Schneider“ Richter: „Ihr Beruf?“ Zeugin: „Hausfrau“ Richter: „Ihr Alter?“ Zeugin: „29 Jahre und ein paar Monate“ Richter – leicht grollend: „Hm, wie viele Monate?“ Zeugin – leise verschämt: „149 …“

Kategorien:
Richterwitze
Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Stimmen, Ø: 4,14)
Loading...
Teilen:


Richter: „Angeklagter, erst nahmen Sie dem Kläger die Brieftasche weg und dann ohrfeigten Sie ihn auch noch! Warum taten Sie das?“ – „Weil die Brieftasche leer war!“

Kategorien:
Richterwitze
Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Stimmen, Ø: 3,44)
Loading...
Teilen:


Ein Bäcker gibt vor Gericht zu: „Ja, ich gestehe, das Sägemehl in den Kuchen gemischt zu haben.“ Der Anwalt ergänzt sofort: „Jedoch ist mein Mandant unschuldig. Er hat ihn explizit als Baumkuchen ausgeschildert und verkauft!“

Kategorien:
Richterwitze
Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Stimmen, Ø: 3,75)
Loading...
Teilen:


Der Angeklagte zu seinem Rechtsanwalt: „Wenn ich mit einem halben Jahr davonkomme, bekommen Sie 20.000 Euro von mir.“ Nach dem Prozeß meint der Anwalt: „Das war aber ein wirklich hartes Stück Arbeit! Die wollten Sie doch glatt freisprechen…“

Kategorien:
Richterwitze
Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Stimmen, Ø: 4,29)
Loading...
Teilen:


„Angeklagter, was verstehen Sie eigentlich unter Ratenzahlung?“ fragt der Richter. „Ganz einfach, Herr Richter, die Gläubiger müssen halt raten, wann ich alle meine ausstehenden Rechnungen zahlen werde!“

Kategorien:
Richterwitze
Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Stimmen, Ø: 4,31)
Loading...
Teilen: