Treffen sich zwei Mücken. Die eine fragt: „Was ist denn mit dir los? Du bist so blass!“ Da anwortet die andere: „Ich bin aus Versehen einem Schwaben in den Geldbeutel geflogen und der hat ihn zwei Wochen lang nicht mehr aufgemacht!“

Kategorien:
Schwabenwitze
Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Stimmen, Ø: 4,41)
Loading...
Teilen:


Nach dem Zweiten Weltkrieg sitzt ein Amerikaner auf einer Bank und hat eine Flasche Eierlikör dabei. Ein schwäbischer Bauer sitzt daneben und fragt, aus was das gemacht sei und ob er probieren dürfe. Der freundliche Amerikaner gibt ihm die Flasche und sagt: „Eggs!“ Der Bauer setzt die Flasche an den Mund und trinkt sie in einem Zug leer. Darauf der Amerikaner: „Ey, was soll das?“ Darauf der Bauer: „Sie hend doch g’sagt: ‚Ex‘!“

Kategorien:
Schwabenwitze
Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (91 Stimmen, Ø: 4,41)
Loading...
Teilen:


Zwei schwäbische Schreiner sind in China im Urlaub. Der eine fragt den anderen, wie sie sich verständlich machen sollen. Der andere meint: „Ich kann sehr gut zeichnen!“ In einem Restaurant werden sie von einer attraktiven Kellnerin bedient. Der Zeichner malt eine Ente, Nudeln und zwei Gläser mit Wein auf einen Zettel und alles wird fehlerlos geliefert. Dann malt er ein drittes Glas auf den Zettel und zeigt auf die Bedienung. Diese versteht, holt sich ein Glas Wein und setzt sich zu den Männern. Am späten Abend nach mehreren Gläsern nimmt sie den Stift und zeichnet ein Bett. Da fragt der eine Schwabe den anderen: „Woher weiß die denn, dass wir beide Schreiner sind?“

Kategorien:
Schwabenwitze
Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (138 Stimmen, Ø: 4,39)
Loading...
Teilen:


Warum hat ein Schwabe in keinem Land der Welt Schwierigkeiten, die Speisekarte zu lesen, egal in welcher Sprache sie geschrieben ist? – Weil er ohnehin nur die Preise liest.

Kategorien:
Schwabenwitze
Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Stimmen, Ø: 4,45)
Loading...
Teilen:


Ein Bettler in Stuttgart klopft an der Haustür. Die schwäbische Hausfrau öffnet und mustert den Bettler. „Gugget Sie mi doch amohle a“, sagt der Bettler, „i han scho seit drei Tag nix meh gessa“. darauf die schwäbische Hausfrau: „Ja, do misset se sich halt zwinga!“

Kategorien:
Schwabenwitze
Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Stimmen, Ø: 3,67)
Loading...
Teilen: