Die besten Witze im Netz

Kirchenwitze

Die Kirche und mit ihr alle klerikalen Persönlichkeiten wie der Papst, Bischöfe und natürlich Pfarrer haben selbstredend ihre ganz eigenen Witze verdient.

„Neulich war ich in der Kirche, da habe ich jemand gesehen, der hat dort geraucht! Da ist mir doch vor Schreck glatt das Bier aus der Hand gefallen!“

Teilen:

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Stimmen, Ø: 3,55)
Loading...

Woran erkennst du, dass du auf einem Kirchentag bist? Du siehst an nur drei Tagen über fünftausend Frauen und keine einzige gefällt dir.

Teilen:

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Stimmen, Ø: 3,60)
Loading...

Ein Dachdecker kommt auf dem Kirchendach ins Straucheln und fällt. Der Pfarrer sieht es voller Entsetzen und ruft nach oben: „Klammere dich an Gott!“ Antwortet der Dachdecker im Fallen: „Du kannst mich mal! Ich bin froh, wenn ich die Dachrinne erwische!“

Teilen:

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Stimmen, Ø: 2,50)
Loading...

Dem Ortspfarrer wurden nachts alle seine Hühner gestohlen. Am Zaun des Geheges hängt ein Zettel: „Bist du Gottes Diener, dann brauchst du keine Hühner!“

Teilen:

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61 Stimmen, Ø: 2,33)
Loading...

Ein junger Pfarrer soll seine erste Predigt halten. Er hat aber ein solches Lampenfieber und fragt den alten Pfarrer was dagegen denn zu machen sei. Dieser meint zu ihm: „Mein Sohn, begib dich in die Sakristei und trinke ein Glas von dem köstlichen Messwein, dann gelingt dir diese erste Predigt ganz bestimmt.“ Der Neuling befolgt den Rat des alten Pfarrers, trinkt aber in Anbetracht der Situation gleich zwei ganze Flaschen aus. Er hält schließlich eine feurige Rede. Nachdem die Gläubigen das Gotteshaus verlassen haben fragt der junge Pfarrer seinen erfahrenen Kollegen ob er denn alles richtig gemacht habe. Darauf erwiedert dieser: „Mein Sohn, du hast sehr gut gesprochen, nur muss ich dich auf ein paar kleine Fehler hinweisen: 1. Jesus wurde gekreuzigt und nicht erschossen. 2. Auf Golgatha und nicht auf dem Hundsrück. Und 3. endet man mit ‚Amen‘ und nicht mit ‚Prosit‘. Außerdem hätte es deutlich besser ausgesehen, wenn du würdevoll die Stufen von der Kanzel herabgeschritten und nicht mit dem Hosenboden über’s Treppengeländer runtergerutscht wärst.“

Teilen:

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Stimmen, Ø: 2,92)
Loading...