Die besten Witze im Netz

Richterwitze

Bei der Justiz herrscht Zucht und Ordnung. Vielleicht bietet es sich gerade deshalb an genau darüber jede Wenge Witze zu machen, über Anwälte, Angeklagte und Richter.

In einer Verhandlungspause fragt der unerfahrene Jungrichter einen Veteranen der Justiz. „Ich habe hier einen Schwarzbrenner, was soll ich dem geben“? „Auf keinen Fall mehr als fünf Euro für’n Liter“!

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (214 Stimmen, Ø: 4,38)
Loading...

Der Weinhändler steht vor Gericht wegen Panscherei. „Herr Richter, ich bin unschuldig! Das Wasser haben meine Kinder in den Wein geschüttet!“ Die Kinder werden als Zeugen aufgerufen. „Habt Ihr das Wasser in den Wein geschüttet?“
„Ja, beim Spielen.“ „Was habt Ihr denn gespielt?“ „Weinhändler!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Stimmen, Ø: 4,24)
Loading...

Richter zum Angeklagten: „Wann arbeiten sie eigentlich?“ „Dann und wann.“ „Und was arbeiten sie?“ „Dies und das.“ „Und wo?“ „Hier und dort.“ „Ok, Sie kommen ins Gefängnis!“ „Und wann komm ich wieder raus?“ „Früher oder später!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Stimmen, Ø: 3,62)
Loading...

Ein Mann ist des Mordes angeklagt. Bei der Verhandlung wird er vom Richter aufgefordert, den Tathergang zu schildern. Er erklärt: „Ich bin vollkommen unschuldig! Ich stand an einer Straßenecke und reinigte meine Fingernägel mit meinem Messer. Plötzlich kam das vermeintliche Opfer um die Ecke und fiel direkt in mein Messer. Und das sieben Mal!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Stimmen, Ø: 4,30)
Loading...

Ein Mann ist des Mordes angeklagt. Bei der Verhandlung wird er vom Richter aufgefordert, den Tathergang zu schildern. Er erklärt: „Ich bin vollkommen unschuldig! Ich stand an einer Straßenecke und reinigte meine Fingernägel mit meinem Messer. Plötzlich kam das vermeintliche Opfer um die Ecke und fiel direkt in mein Messer. Und das sieben Mal!“

Bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Stimmen, Ø: 4,16)
Loading...